StartseiteDomain PurDomain KomplettKomponentenVirtuelle ServerDNS-VerwaltungHilfeKundenbereichspace
Über Uns     I     News     I     Impressum     I     Kontakt     I     Datenschutz     I     AGB              

Vorgehen um Verzeichnisse zu schützen

!!! Dies vorab: Sollten Sie auf Ihrem Webserver Frontpage benutzen, können Sie den im Folgenden beschriebenen Verzeichnisschutz nicht verwenden. Bitte greifen Sie nie per FTP auf Ihren "Frontpageaccount" zu, um Dateien zu löschen, oder zu verändern. Frontpage nimmt dies sehr übel und in aller Regel wird Ihre Webseite anschließend nicht mehr funktionieren wie gewünscht. !!!
Die Hilfe zum Erstellen eines Verzeichnisschutzes, wenn Sie Frontpage verwenden finden Sie hier.


In diesem Beispiel wird ein Verzeichnisschutz mittels einer .htaccess und einer users.txt angelegt.
Bei der .htaccess Datei handelt es sich um eine "versteckte Dateien", die in den meisten FTP Clients nicht sichtbar ist.
Die .htaccess gehört in den zu schützenden Ordner und hat folgende Form (das "Gartenkreuz: # " steht vor Kommentaren):

# .htaccess-Datei fuer das geschuetzte Verzeichnis
AuthType Basic
AuthName "geschuetztes_Verzeichnis"
AuthUserFile /home/ihredomain.de/users.txt
# die Domain ohne www. angeben
require valid-user

Oben stehende Zeilen können Sie per cut and paste in einen Editor (z. B. Notepad) kopieren und anpassen, um sie anschließend als htaccess.txt zu speichern.
Laden Sie die Datei über FTP in das zu schützende Verzeichnis und benennen Sie sie in .htaccess um. Anschließend die htaccess.txt auf dem Webserver löschen.

Nun kommen wir zur users.txt, die in den geschützten Bereich in das "Elternverzeichnis" von htdocs auf Ihren Webserver geladen wird.

Die users.txt hat folgende Form:

# Benutzerdatei fuer geschuetztes Verzeichnis
Heinz:
# als Beispiel für den Nutzernamen haben wir Heinz gewaehlt, bitte spaeter anpassen.

Bitte geben Sie als erstes unten das gewünschte Passwort (2 mal) ein und klicken auf "Generieren". Das Passwort wird dann automatisch an passender Stelle verschlüsselt eingefügt. Anschließend kopieren Sie die Zeilen für die users.txt in einen Editor.
Passen Sie den Nutzernamen wunschgemäß an und speichern Sie die Datei als users.txt ab. Nun nur noch in das "Elternverzeichnis" von htdocs, also neben die Verzeichnisse htdocs, cgi-bin und logs laden und fertig ist der Verzeichnisschutz.